Building social bridges

Dieses Handbuch „Building Social Bridges – a manual on good practises about mentoring in social fields" führt die Methoden und Ansätze der Partner auf. Unsere beiden Thüringer Beispiele sind das Landesarbeitsmarktprogramm vom Krügerverein und das BIWAQ in Suhl.

Die Zusammenarbeit bestand aus Mobilitäten, also Reisen zu den Partnereinrichtungen, Skype-Absprachen, Email-Verkehr und Telefonaten. Während der Treffen vor Ort hat man viele Kontakte der Partner kennengelernt, so dass mittlerweile ein recht großes Netzwerk gewachsen ist, aus welchem bereits wieder neue Projekte entstanden sind.

Alle Informationen zum Projekt und den Partnern sind auf der Internetseite http://buildingsocialbridges.eu/ nachzulesen.

Drucken